Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

DSDS: Eine Runde weiter

zurück zur Übersicht

Fast hätte Xenia Bidigon die Hoffnung verloren. Am Montag wartete die bald 17-Jährige auf ihren Auftritt beim Casting zu  "Deutschland sucht den Superstar" , "mega spontan" ist sie zur Theresienwiese gekommen. "Ein Teilnehmer nach dem anderen ist dann kopfschüttelnd vom Vorsingen zurückgekehrt." Die Jury blieb oft hart. Doch Bidigon überzeugte - vor allem mit dem ersten Lied, das sie vortrug: "The Climb" von Miley Cyrus. "Insgesamt war es ein sehr aufregendes Gefühl."

Die Auszubildende hat schon einige Auftritte hinter sich. Oft tritt sie bei Hochzeiten oder Geburtstagen von  Menschen mit russischen Wurzeln auf. "Ich singe schon seit ich denken kann", sagt Bidigon. Im September wird sie das in Köln tun bei der nächsten Casting-Runde. Überspringt sie auch diese Hürde, steht ein Auftritt vor der richtigen DSDS-Jury um Dieter Bohlen an.

Strenge Jury

Nicht jeder, der auf der Theresienwiese vorsang, hat diese Möglichkeit. "Ich dachte, heute wird sich mein Leben verändern." Kathrin Bibert war sich sicher, bei der Castibtour in die nächste Runde zu kommen. Nun sieht sie sich erst einmal zurückgeworfen. "Ich weiß, dass ich richtig gut singen kann", meint die 18-Jährige. Dennoch haben die Juroren im Casting-Truck sie abgelehnt. "Truck" nennen die Veranstalter das Fahrzeug, in dem die Kandidaten vorsingen. Eigentlich ist es eher eine Art Wohnmobil.

Bibert ist nicht die einzige, deren Träume vom großen Auftritt weiter ihrer Erfüllung harren. Zahlreich sind junge Leute am Montag zur Theresienwiese gekommen. Zwei Musikredakteure der Ufa Show & Factual-Produktionsfirma bildeten im Auftrag von RTL die Jury. Die nach Angaben des Senders größte Casting-Tour in der Geschichte von DSDS ist die erste Vorauswahl für die neue Staffel. "Noch nie waren wir in so vielen Städten", sagt RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer. Fast 60 Kommunen sind es.

Ausgestrahlt wird die neue, 15. Staffel ab Januar. "Dann äußern wir uns auch zum neuen Konzept der Sendung." RTL-Frau Eickmeyer gibt sich verschlossen. Über die Zusammensetzung der Jury für 2018 darf nichts nach außen dringen. Selbst die Zahlen der Heilbronner Vorauswahl werden unter Verschluss gehalten: So wird weder verraten, wie viele Interessenten sich beworben haben, noch, wie viele die nächste Runde erreichen.

Spontan und glücklich

Will auf jeden Fall weiterkommen: Ibo Buzoli aus Heilbronn. Bald folgt ein weiteres Casting in Köln, bevor er sich im Oktober Dieter Bohlen stellen muss.

Ein weiterer der wenigen Glücklichen, die weiterkommen, ist Ibo Buzoli. Freudestrahlend verlässt er den Truck. "Ich habe nicht geglaubt, dass es klappt", so der 19-jährige Heilbronner. Aufgeregt war er nicht, immerhin hatte Buzoli schon einige Auftritte in Heilbronn, etwa im Jugendtreff der Südstadtkids. Nun geht auch es für ihn im September zu einem weiteren Casting nach Köln.

Beharrlichkeit

"Weiterkommen will ich auf jeden Fall", meint Buzoli. Dabei war der Entschluss zur Teilnahme am Casting spontan. "Ich habe erst heute auf der Arbeit von einer Facebook-Freundin den Tipp bekommen", so der Fachlagerist in Ausbildung. "Nach der Arbeit bin ich dann direkt hierher gekommen."

Diese Spontanität ist von den Veranstaltern durchaus erwünscht. Anders als bei vorangegangenen Castings ist keine Voranmeldung nötig. "Wir wollen die Hürden so niedrig wie möglich halten", erklärt Eickmeyer.

 

 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.