Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Mit der Fahrradrikscha zur Bundesgartenschau

zurück zur Übersicht

Mit der Fahrradrikscha bequem zur Bundesgartenschau und anschließend in gemütlichem Tempo zu den Sehenswürdigkeiten der Innenstadt – oder zum Einkaufen. Diese Idee verfolgt gerade Levent Arik (46), Geschäftsführer der unlängst gegründeten City-Whoopies GmbH. Viele Heilbronner kennen ihn auch als gewitzten Gastronomen im Ray Lemon bei der Festhalle Harmonie.

Aktuell sind zwei Rikschas unterwegs

Aktuell sind in Heilbronn zwei dieser schneeweißen Fahrradrikschas unterwegs. Ihre Standorte befinden sich bei der Kunsthalle an der Allee und in der Neckarmeile unweit der Café-Bar Wohnzimmer. Zur Buga-Zeit sollen etwa 30 überdachte und mit einem Elektroantrieb ausgestattete Fahrradtaxis durch Heilbronn rollen. Zehn sind nach den Worten von Arik momentan in Berlin, Hannover und München im Einsatz. Ein Rad kostet je nach Ausstattung zwischen 7.500 und 9.000 Euro.

Von Werbung und Fahrpreisen finanziert

Gesteuert werden die Fahrzeuge von externen Fahrern, die als Ein-Mann-Unternehmen fungieren. Die Fahrradrikschas selbst werden mit Werbung versehen. "Mit diesen Einnahmen und den Fahrpreisen, die je Fahrstrecke zwischen 1,50 und 4,50 Euro liegen werden, finanzieren wir unser Geschäft“, sagt Levent Arik. Aber auch Firmen und Privatpersonen können die modernen Rikschas mieten. Oder Seniorenheime, um älteren Menschen auf diesem Weg die sich verändernde Stadt zu zeigen. Die Stunde kostet 9,90 Euro.

Ökologisches und nachhaltiges Transportmittel

"Mit den Rikschas möchte ich großstädtisches Flair nach Heilbronn bringen“, sagt Arik. Bei der Buga-GmbH stößt seine Idee auf eine positive Resonanz: "Fahrradrikschas sind ein ökologisches und nachhaltiges Transportmittel. Wir begrüßen alle Aktivitäten, die einen umweltfreundlichen Transport in der Stadt ermöglichen,“ erklärte auf Anfrage Buga-Geschäftsführer Hanspeter Faas.

Das Thema Velo-Taxis steht auch bei der Heilbronn Marketing GmbH (HMG) ganz oben auf der Agenda: "Zwei Anbieter haben ihr Interesse uns gegenüber geäußert“, sagte HMG-Geschäftsführer Steffen Schoch. Der Vertragsabschluss stehe kurz bevor. Levent Arik habe aber bis jetzt kein Angebot auf den Tisch gelegt. Velo-Taxis, ist Schoch überzeugt, "passen ideal zu einer aufstrebend Stadt wie Heilbronn“.

 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.