Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Ausstecherle aus dem 3D-Drucker

zurück zur Übersicht

"This little light of mine, I'm gonna let it shine“ ertönen die hellen Stimmen der Chor-AG unter der Leitung von Musiklehrerin Hannah Brame und der Klavierbegleitung von Marc Blessing, der sein Freiwilliges Soziales Jahr in der Leintalschule absolviert. "Ich werde es leuchten lassen, heißt es in diesem Lied. Das passt wunderbar zur Eröffnung unseres Adventsbasars“, begrüßt Schulleiter Andreas Allmang die Menschenmasse, die sich im Foyer des Gebäudeteils A drängt. Schüler, Lehrer und auch Eltern der Leintalschule sowie der Sonnenberg-Grund- und Förderschule sind für das große Angebot an Weihnachtsdekorationen, Adventskränzen und Leckereien verantwortlich.

Aufgetackerte Lichterkette

Die Auswahl ist ebenso groß wie die Bandbreite an verschiedenen Dekorationsartikeln. Leuchtende Holzbretter mit Sternen und Tannenbaum-Silhouetten fallen sofort ins Auge. "Die Motive haben wir mit Acrylfarbe aufgemalt“, erzählt Asra Sahin aus der Klasse R 9a, die mit ihren Mitschülern Melis Cagatay und Matteo Climaco den Stand betreut.

"Die LED-Lichterkette wurde einfach aufgetackert“, ergänzt Lehrerin Wiebke Pieroth, Ideengeberin für das kreative Deko-Objekt. Von Kreativität und handwerklichem Geschick zeugen auch Engel, Schnee- und Weihnachtsmänner in verschiedenen Ausführungen, Geschenkschachteln, Patchwork-Topflappen und Tannenbäume aus buntbemalten Korken.

Deko für die Bürgermeisterin

"Das sind voll die coolen Ideen, professionell gemacht und echt vielfältig“, staunt Vanessa Korden am Tisch mit Weihnachtskarten und Windlichtern aus stabilem Transparentpapier, auf denen weihnachtliche Bilder und Schriftzüge gemalt wurden. "Die haben wir gebastelt“, berichten die Sechstklässler Amelie und Lia-Marie stolz.

Einen langen Stock, mit roter Farbe und Watte in einen Nikolaus verwandelt, hat Bürgermeisterin Sabine Rotermund erstanden. "Der kommt als Dekoration neben die Haustür“ erzählt sie. Außer Handwerkskunst gibt es natürlich auch einiges fürs leibliche Wohl. Eigenhändig kreierte Backmischungen für Brownies und Cookies bietet die Klasse 7a an.

Von Schülern gemanagt

Selbst gebackene Plätzchen finden ebenfalls schnell ihre Abnehmer. Punschgelee, Sirup, Marmelade und Schokoäpfel locken mit verführerischem Aroma. Flaschen- oder kistenweise kann der Apfelsaft aus dem Schulprojekt "Saft-Lädle“ erworben werden. Viel Aufmerksamkeit erregt der 3D-Drucker der Technik-AG, der Ausstecherle herstellt. Die Schwaigerner Stadtkirche und das Stadtwappen fallen als exotische Plätzchenform besonders auf. "Die Formen bestehen aus Polylactic Acid, einem lebensmittelechten und biologisch abbaubaren Stoff“, erklärt AG-Leiter Lutz Leonhardt

Seine Schüler haben das innovative Projekt von der Planung bis zur Druckdaten-Programmierung gemanagt. Aber auch Altbewährtes, wie Adventskränze, ist beliebt. Der Erlös des Basars geht je zur Hälfte an den schulischen Förderverein und an die Heilbronner Stiftung "Große Hilfe für kleine Helden“.

 

Galerien

Regionale Events