Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Weltrekord übertroffen

Übersicht

Nach diesem Rekordwirbel gibt es tosenden Applaus und eine La-Ola-Welle in der Neckarhalle: Gerade hat der mehrfache deutsche BMX-Radmeister Chris Böhm aus Lörrach auf der Winterfeier des SV Heilbronn am Leinbach den Rekord fürs GuinessBuch der Rekorde übertroffen.

Lange trainiert

Exakt 39 Mal hat er sich auf dem Hinterrad stehend einhändig in handgestoppten 30 Sekunden in rasantem Tempo um die eigene Achse gedreht. Der Rekord von 38 Umdrehungen ist Geschichte, die gut 300 Besucher sind begeistert. Dreieinhalb Jahre habe er den Trick jeden Tag trainiert, erläutert Böhm die Mühen, die dahinterstecken.

Es ist der Höhepunkt einer vor allem im zweiten Teil sehr unterhaltsamen Winterfeier, die der SVH auf die Beine gestellt hat. Zufrieden mit dem Besuch zeigt sich Vorsitzender Lars Epple. Zumal am Nachmittag bei der Kinder-Weihnachtsfeier rund 500 Gäste die proppenvolle Halle füllten.

Der Besuch zeige, dass der SVH mit seinen 2100 Mitgliedern "ein lebendiger Verein ist“, sagt Epple zum Auftakt. Und stellt den Mitgliedern in Aussicht, dass bis Weihnachten eine wichtige Entscheidung fallen soll. Der Verein verhandelt noch einmal mit der Stadt um eine Paketlösung, um für die Aufgabe des alten Sportgeländes an der Böllinger Straße einen Anbau an die Römerhalle sowie Ersatzflächen für Fußballer und Volleyballer zu erhalten.

Beeindruckende Darbietungen

Für stürmischen Beifall und Zugaberufe sorgt die Showtanzgruppe Let's Dance mit ihrer Show "Biss zum Ball“ zu Songs aus dem Musical Tanz der Vampire. Auch wenn man die Kür schon mal gesehen hat – es ist immer wieder beeindruckend, welch stimmungsvolle, gut aufeinander abgestimmte Bühnendarbietung die engagierten Frauen da abliefern.

Langsamere, fließende Bewegungen mit dem Einsatz ihrer Rundungen bieten die orientalischen Tänzerinnen um Esin Walter. Sie lassen ihre wohlgeformten Körper aber auch im Staccato-Takt zucken und ziehen mit wehenden großen Tüchern über die Bühne.

Salti, Rad, Handstandüberschlag mit Trampolin – ihr Können zeigen junge SVH-Turnerinnen um Chefin Rebecca Mäule. Und auch Diabolo-Künstler Jonas Alich aus Kassel kommt bei seiner zweiten Einlage mit einer roboterartigen Nummer gut an. Beeindruckend, mit welchem Tempo er mal das Seil, mal die Diabolos durch die Luft und um seinen Körper schleudert und dann wieder auf dem Seil balanciert.

Sportliche Mädchen

Engagiert, aber inhaltlich mit Schwächen führt Moderator Jo Brösele aus Oberschwaben durch den Abend. Einige Pointen zünden nicht. Etwas langatmig gerät die Nummer, als er Ortskartellchef Herbert Burkhardt, den in Neckargartach jeder kennt, zu seinem Wirken im Ort befragt und ihn dann erst als Bär, dann mit echtem Konterfei auf Papier malt.

Die beste Nummer des Moderators hat mit vier SVH-Sportlerinnen zu tun. Er lässt sie auf vier Hockern Platz nehmen, sich dann kreuz und quer mit den Oberkörpern übereinander legen. Anschließend zieht er alle Hocker weg – und die Frauen halten mit Körperanspannung die Vierer-Brücke. "Das sind wirklich sportliche Mädchen“, lobt Brösele.

 

Anzeige

Galerien

Regionale Events