Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Polizei vernimmt Zeugen der Konfetti-Attacke

zurück zur Übersicht

Die Polizei ermittelt weiter im Fall der Störung einer AfD-Veranstaltung vor mehr als drei Wochen im Höhenrestaurant Wartberg. Eine Gruppe namens Heilbronner Antifaschisten hatte sich dazu bekannt, mit zwei Konfetti-Kanonen in den Raum der Gaststätte geschossen zu haben. Dort hielten sich etwa 40 Teilnehmer einer AfD-Veranstaltung auf. Anschließend war es zu handgreiflichen Auseinandersetzungen gekommen. "Es sind viele Zeugen zu vernehmen", sagt Polizeisprecher Frank Belz. Die Vernehmungen seien aufgrund ihrer Vielzahl noch nicht abgeschlossen. Dies brauche Zeit. Ermittelt wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, Nötigung und wegen versuchten Raubes

Schmierereien an Harmonie

Die Polizei geht außerdem einer Sachbeschädigung nach. In der Nacht vor dem Auftritt der AfD-Politikerin Alice Weidel in Heilbronn ist nach Stimme-Informationen das Harmonie-Gebäude mit Schriftzügen beschmiert worden. Es handelt sich um eine "politisch motivierte Sachbeschädigung", bestätigt Belz. Mutmaßungen, das Bundeskriminalamt sei in die Ermittlungen einbezogen, erteilt er eine Absage. Die Stadt als Eigentümerin der Harmonie hat die Schmierereien entfernen lassen. Kosten: Etwa 300 Euro, sagt Rathaussprecher Anton Knittel.

Galerien

Regionale Events