Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Bands rocken den Berg

zurück zur Übersicht

Wenn die Bühne aufgebaut ist, Bands den Berg rocken, Menschen tanzen, dann ist Festivalzeit in der Zweigeinrichtung der Evangelischen Stiftung Lichtenstern in Obersulm-Eichelberg. "Hey Friedrichshof!" ruft Sänger Marius Pologea von der Band PXXT den Fans zu. "Hände hoch und tanzt." Die Besucher lassen sich vom Funk-Rock der Stuttgarter Band schnell überzeugen. Die Party steigt. Erstmals findet diese in der ersten Ferienwoche statt. Das hat zwar etwas weniger Besucher zur Folge, aber nicht weniger Stimmung

Inklusives Open Air Festival

Das Friedrichshoffestival ist ein inklusives Open Air, das Menschen mit und ohne Behinderung zusammenzubringen will unter dem Motto "Come together". Das Konzept funktioniert seit 17 Jahren. "Es ist faszinierend, mit welch glänzenden Augen die Bewohner dabei sind und wie selbstverständlich Inklusion funktioniert", freut sich Sven Seuffert-Utzler, der Öffentlichkeitsreferent der Stiftung. In dieser Funktion ist er zum ersten Mal dabei. 

Aktion Mensch unterstützt

Stolz ist er darauf, dass die nachhaltige Inklusionsarbeit des Friedrichshof-Festivals offene Ohren fand. Das Team erhält in diesem Jahr eine Unterstützung von 5.000 Euro von der Aktion Mensch. Diese unterstützt als größte private Förderorganisation in Deutschland soziale Förderprojekte für Menschen mit und ohne Behinderung. 

Generationenwechsel im Projektteam

Jörg Petereit ist einer der seit 15 Jahren das Musik-Festival organisiert. Jetzt zeichnet sich ein Generationenwechsel ab. Petereit hilft noch logistisch im Hintergrund. Mit dem neuen Projektteam Jacky Daniels, Stephan Schweizer, Lukas Laskowitz, Stefan Wehrmann und Farina Köllner geht das Festival weiter - mit neuen Ideen und und neuer Musikrichtung. Vier Bands mit Funk Rock, Punk, Classic Rock und Cover-Hits lassen den Berg beben.

Eine fehlt jedoch, die seit Jahren ihre Anhänger hat: Die Tollhouse Gang aus Bewohnern und betreuenden Mitarbeitern der Stiftung Lichtenstern. "Es hat einen Wechsel gegeben, die Band formiert sich gerade neu", berichtet Sven Seuffert-Utzler. Diese Aufgabe hat Peter Ucik übernommen. "Leute mit und ohne Behinderung, die Freude an der Musik haben, können mitmachen."

Treffpunkt für alle

Iris Körner ist mit einer Gruppe der Offenen Hilfe Öhringen gekommen. "Ich finde es toll hier, man kann Leute treffen." Axel Sproesser wartet auf High Tide. "Ich bin ein Uralt-Rocker", meint der Heilbronner Senior schmunzelnd. Er ist bereits zum zweiten Mal hier. "Es ist faszinierend, wie die Menschen mit der Musik mitgehen", sagt er, bevor die Party weiter geht. Zum Verschnaufen lädt die Feuershow mit flammenden Springseil und tanzenden Fackeln ein. Dann rockt er weiter, der Berg. 

Wer macht mit?

Interessierte, die bei der Tollhouse Gang oder im Back-Stage-Team mitmachen wollen, können sich unter tollhousegang@lichtenstern.de melden.

Galerien

Regionale Events

Würth feiert Jubiläum

Würth feiert 2020 Jubiläum mit den Würth Philharmoniker, Open Air und einem Tag der offenen Tür.