Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Echte Freundschaften

zurück zur Übersicht

Croissants oder Käselaugenstangen – was schmeckt besser? Am Mittwochmorgen scheint es im Schwaigerner Rathaus so, als wäre es ein ziemlich ausgeglichenes Rennen. Bürgermeisterin Sabine Rotermund hatte 17 Schüler aus der französischen Partnerstadt La Teste de Buch und ihre Gastgeber zum Empfang gebeten. Zum ersten Mal seit 2010 findet derzeit wieder ein Schüleraustausch zwischen der Leintalschule und La Teste statt. 

Pause

2005 wurde die offizielle Partnerschaft zwischen den beiden Städten besiegelt. Gleich im ersten Jahr fand dann auch der erste Schüleraustausch statt. Seit 2010 aber gab es eine Pause. "Der Deutschlehrer in La Teste ist in den Ruhestand gegangen. Es gab erstmal keinen Deutschunterricht mehr, und jetzt hat es wieder angefangen“, erklärt Manfred Litz, Leiter der Leintalschule. Man habe schwer unter der Unterbrechung gelitten, gibt er zu. "Wir hatten sehr positive Erfahrungen gemacht, aber jetzt lässt es sich auch schon wieder gut an.“

Am Dienstag wurden die 17 französischen Schüler und ihre Begleitung in Straßburg mit dem Bus abgeholt, damit gleich mal erste Kontakte mit ihren jugendlichen Gastgebern aus der Gemeinschafts- und Realschule geknüpft werden konnten. Mittwochvormittag dann also der Empfang im Rathaus. "Ich freue mich sehr, dass es wieder engagierte Lehrer gibt, die den Austausch haben aufleben lassen“, sagt Rotermund. Natürlich seien die Jugendlichen heute oft im Urlaub und ständig im Internet, da erscheine ein Austausch vielleicht gar nicht mehr so wichtig. "Aber es ist doch etwas ganz anderes, wenn man in einer Familie ist, familiäre Kontakte hat und Freundschaften schließt“, ist sie überzeugt. Facelook statt Facebook nennt Manfred Litz das. 

Gastfreundschaft

Sie selbst, so Rotermund, habe bereits zwei Mal die ausgezeichnete Gastfreundschaft in La Teste erleben dürfen und hoffe nun, dass es den Schülern hier genauso gehe. "Wenn man Freundschaften in einem anderen Land hat, dann erlebt man auch dortige Krisen viel persönlicher, als wenn man es nur aus dem Fernsehen kennt.“ 

Lena Echtenacher (15) und Lilo Hochuli (14) gehören zu den Schülern, die sich für einen Austausch entschieden haben. "In der kurzen Zeit kann man viel mehr von der Sprache lernen als in der Schule“, ist Lilo überzeugt. "Außerdem ist es ein Abenteuer.“ Lena freut sich auch schon darauf zu sehen, wie die Franzosen so leben. Bisher funktioniere es mit der Kommunikation auch ganz gut. "Manchmal entsteht halt peinliche Stille, aber das wird schon noch“, erzählt Lilo.

Schließlich werden sie bis zur Abreise am Montag auch einiges gemeinsam erleben. Nach dem Empfang ging es in die Kletterarena nach Heilbronn, außerdem stehen Ausflüge nach Heidelberg, ins Aquatoll und eine Stadtführung in Heilbronn auf dem Plan. "Am Freitag lernen sie die Schule kennen und bei unserem Hallenfußballturnier wird es auch eine deutsch-französische Mannschaft geben“, so Rektor Litz.

 

 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar 2022 ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.