Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Die Farbe macht die Musik

zurück zur Übersicht

Gespannt setzt Marcel Gerstle seine Kopfhörer auf und drückt die Taste an der Seite des Geräts. Mit jedem Mal wechseln die Kopfhörer ihre Farbe – Grün, Rot, Blau. Gerstle entscheidet sich für Rot und lächelt. "Dann fangen wir mal mit House an.“ Was die Farben bedeuten, lernen Gäste der Silent-Disco im Audi-Forum in Neckarsulm schnell. Jede Farbe steht für eine Musikrichtung: Grün für Rock und Pop von Richie de Bell, Rot für House mit André Fritzenschaft und bei blauem Licht laufen Schlager von DJ Double D. Mit den Funk-Kopfhörern können die Partygäste zwischen den DJs wechseln. "Wie gut das ankommt“, meint Jonas Zimmermann und deutet in Richtung Bühne, wo viele Tanzen. 

Favorit

Die Vierergruppe probiert noch in Ruhe die verschiedenen Kanäle aus. „Wir sind zum ersten Mal da“, sagt Saskia Schwab und schaltet auf House um. Als dort die Spice Girls laufen, leuchten in der Menge immer mehr rote Lichter auf.

Das Spiel lebt von den Kontrasten. Michael Jackson oder Marianne Rosenberg? Neugierig wird auf die Farben geschaltet, zu denen viele Leute tanzen. Freunde tippen auf die Kopfhörer, um zu zeigen, dass gerade etwas Gutes läuft. Nach einer halben Stunde dürfen alle entscheiden, welcher DJ am besten war. Rot ist klarer Favorit und deshalb läuft House 30 Minuten lang für alle auf den großen Lautsprechern.

Susi Hille-Leinwetter verschlägt es für eine Erfrischung an die Bar. "Am besten gefällt mir, dass alle tanzen. Jeder lacht, singt und ist gut drauf.“ Bei der Musik war auf allen Kanälen etwas für sie dabei: "Ich mische das ganz bunt.“ 

Stille Disco

Schlager-DJ Detlef Schuster ist von der "Stillen Disco“ begeistert: "Ich kann nur erahnen, was den Leuten gerade gut gefällt.“ Dass er in der ersten Runde nicht der Publikumsfavorit wurde, nimmt er gelassen: "Es gibt ja noch zwei Runden.“ Seine Taktik, damit mehr Menschen auf Blau umschalten: "All die klassischen Schlager, von Marianne Rosenberg bis Costa Cordalis.“ Die vielseitige Musikparty haben sich Event-Managerin Corinna Mall und das Veranstaltungsteam bei Audi ausgedacht. "Den DJs und uns hat die Idee gefallen“, sagt Mall. Ein halbes Jahr hat die Organisation gedauert. Denn zu jeder Party gibt es auch ein eigenes Essen, diesmal Currywurst und Kartoffelecken. Das Ganze ist Teil der After-Work-Reihe – Veranstaltungen nach Feierabend, bei denen Menschen zusammenkommen sollen.

Die zweite Kopfhörer-Phase beginnt mit "Er gehört zu mir“, "Live is Life“ und einem Remix von "Despacito“. Wer seine Kopfhörer absetzt, hört nicht viel. Still ist es aber nicht, denn viele singen ihre Lieblingshits einfach mit. Gegen Helene Fischers "Atemlos“ und ein Pur-Medley sind alle anderen chancenlos und der blaue Kanal scheint vorne zu liegen.

Kein Ende

Als die Backstreet Boys gespielt werden, leuchten überall grüne Lichter auf. Richie de Bell macht mit einem Disco-Klassiker weiter und die grüne Welle tanzt im Quadrat. Das Ergebnis nach Phase zwei ist eindeutig. Die nächste halbe Stunde hören alle Pop. Lorena Blenk hat sich trotzdem für Schlager stark gemacht: "Da muss ich mein Fähnlein für heben.“ Beim Tanzen hat sie die Musikrichtungen einfach kombiniert: "Das ist super. Ich kann Freestyle auf Schlager tanzen.“

Aufhören will auch nach der dritten Phase niemand. André Fritzenschaft ruft: "Ihr seid genial!“ Während die einen noch eine Ladung Schlager bekommen, erlöschen im Forum die Farbtupfer der Kopfhörer. "Ich war schon auf Hochzeiten, auf denen weniger getanzt wurde“, erzählt Elliane Genne

Silent-Disco

Bei der Silent-Disco (englisch für "Stille Disco“) wird die Musik nicht über Lautsprecher, sondern über Funk-Kopfhörer abgespielt. Per Knopfdruck können die Feiernden zwischen verschiedenen Musikrichtungen oder DJs wechseln. Wer keine Kopfhörer trägt, kann die Musik nicht hören und sieht nur tanzende Menschen. Als spielerisches Element konkurrieren die DJs oft darum, wer mit seiner Musik die meisten Zuhörer gewinnen kann. don

 

 

 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar 2022 ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.