Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

350 Demonstranten gegen AfD-Veranstaltung

zurück zur Übersicht

Auf dem Friedensplatz in Heilbronn hält die Jugendorganisation der AfD heute eine Kundgebung zum Thema Bildung ab - in unmittelbarer Nähe dreier Gymnasien. Hunderte Gegendemonstranten protestieren dagegen.

Sicherer Nachhauseweg 

Wegen der Sicherheitslage hatten drei Heilbronner Gymnasien für heute Teile ihres Nachmittagsunterrichts abgesagt, da Abgeordnete der AfD einen Infostand für Schüler auf dem Friedensplatz planten. Das Mönchseegymnasium ist eines von drei Gymnasien in der Nähe des Friedensplatzes, auch Robert-Mayer- und Theodor-Heuss-Gymnasium sind in der Nähe. "Es gibt die AfD-Veranstaltung und eine Gegenkundgebung, die Situation ist unübersichtlich und für uns schwierig einschätzbar“, sagt der Schulleiter. Viele Schüler würden nach dem Unterricht mit der Stadtbahn nach Hause fahren, "auch von Elternseite kam die Bitte, darauf zu reagieren.“

Auch THG-Schulleiter Martin Beck sieht den sicheren Nach-Hause-Weg im Zentrum der Bewertung. "Uns erschien die Lage einfach nicht klar genug“, sagt der Schulleiter. "Es kann sein, dass es friedlich bleibt, es kann aber auch unruhig werden.“ Schüler, die nicht nach Hause könnten, bekämen Mittagessen und Nachmittagsbetreuung – Unterstufenschüler hätten keinen Nachmittagsunterricht.

Gegendemonstranten 

Wegen zahlreicher Trillerpfeifen waren die Redner heute Mittag bei einer Veranstaltung der Jugendorganisation der Alternative für Deutschland nur schwer zu verstehen. Getrennt durch Zäune und Polizisten standen rund 40 Teilnehmer bei einem AfD-Stand ungefähr 350 Gegendemonstranten gegenüber.

Die Themen der Redner auf AfD-Seite reichten von Schulpolitik und Kritik an Lehrern des Robert-Mayer-Gymnasiums bis zur Politik der Europäischen Union. Gegendemonstranten hielten unter anderem Plakate mit Rassismus-Vorwürfen hoch, manche verteilten Ausgaben des Grundgesetzes. red

 

Galerien

Regionale Events

Barrierefreie Lesung

Hasnain Kazim liest in der Stadtbibliothek im K3 Heilbronn aus „Mein Kalifat“.