Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Kreatives aus Schülerhand

zurück zur Übersicht

Dicht gedrängt stehen die Besucher vor der Mensa der Leintal-Schule. Es duftet nach frisch gebackenen Waffeln, Glühwein und Punsch. Wer Lust auf Herzhaftes hat kann seinen Hunger mit Langosch und Würsten stillen. Ein Posaunenchor, zusammengesetzt aus Schülern, Lehrern und Eltern, spielt Weihnachtslieder. 

Unterstützt

"Das zeichnet den Adventsbasar aus, dass die ganze Schulgemeinschaft zusammenarbeitet und sich gegenseitig unterstützt", erklärt Heidrun Schmalzhaf, die im Posaunenchor mitspielt. Die 9. Klasse der Realschule betreibt den Grillstand, bei dem ihre Tochter Merle mitarbeitet. "Für uns Eltern ist der Abend eine Möglichkeit der Begegnung, und die Schüler zeigen ganz andere Fähigkeiten als im normalen Schulalltag", so Schmalzhaf. Rote, weiße, blaue und lilafarbene Kerzen stecken auf den Adventsgestecken und Adventskränzen, die Dejana, Sarah, Justin und Madeleine von der R8a an ihrem Verkaufstisch anbieten. "Eltern und Lehrer haben an zwei Abenden die Kränze gebunden, und wir haben sie mit Kerzen, Sternen und anderen Materialien dekoriert, natürlich alles außerhalb des Unterrichts", berichtete Sarah. 

Die Klassenlehrerin der G8b, Elisa Montenegro Dorioso unterrichtet eigentlich die Fächer Deutsch, Geschichte, Ethik und Geografie, heute jedoch unterstützt sie ihre Schülerinnen und Schüler beim Waffelbacken und im Verkauf. "Die Schüler haben sich zum großen Teil selbst organisiert. Sie haben die Arbeitsschichten eingeteilt, Waffeleisen besorgt und geklärt, wer einen Waffelteig mitbringt. Alle sind hochmotiviert dabei."

In den Räumen der Mensa und der Ganztagesbetreuung geht der Adventsbasar weiter. Die weihnachtlich dekorierte Mensa wurde zur Cafeteria umgewandelt und lädt zum Aufwärmen ein. Eltern und Schüler haben Kuchen gebacken und bieten dazu warme Getränke an. Am Stand der Klasse R5a von Klassenlehrer Sven Ostertag herrscht geschäftiges Treiben. Die Schüler haben eine Mitmachaktion unter dem Titel "Mach dir dein Lesezeichen" initiiert.

"Herr Ostertag hatte die Idee für zwei Lesezeichen. Bei dem einen wird eine Kordel mit zwei Knöpfen an den Enden versehen und das andere ist eine Origamifalttechnik", berichtet Annabelle. Ihre Klassenkameraden Timon, Besian und Marius sind mit Begeisterung bei der Sache. "Wir haben mehr als 400 Lesezeichen in der Klasse gefaltet. Die steckt man über eine Buchecke, hier am Stand darf man sie noch dekorieren", sagt Timon und präsentiert ein mit Herzen verziertes Lesezeichen. "Und der Verkauf war auch sehr gut", erklärt Besian. An jeder Ecke gibt es etwas anderes zu entdecken. Da werden Engel aus Holz und aus Filz angeboten, die G9a hat Lichterketten und Kerzenständer, Kronen und "Weihnachten in der Tüte" im Angebot. Die Schicht von Jana und Nicklas ist eigentlich schon um. "Es macht richtig Spaß, hier zu verkaufen, und es sind auch schon viele Kunden bei uns vorbeigekommen", sagen sie.

Ausgedruckt

Ganz modern kommt die 3D-Druck-AG mit Schülern der 6. Klasse dem Weihnachtsfest näher. Hier wurden in den wöchentlichen zwei Stunden mit Techniklehrer Lutz Leonhard dreidimensionale Motive auf dem modernen Drucker ausgedruckt. So sind Ausstechformen, Tannenbäume und die Schwaigerner Stadtkirche entstanden. "Da sind wir bereits ausverkauft", sagt Lewis mit Stolz in der Stimme. Seit Schuljahresbeginn ist er in der AG. Unter Anleitung hat er das Bild der Stadtkirche in eine 3D-Zeichnung transferiert und ausgedruckt. "Die reine Druckzeit für die Kirche beträgt dreieinhalb Stunden. Der biologische Kunststoff wird haarfein aufgebaut", ergänzt Leonhardt. Traditioneller geht es bei der GR 6 weiter: Hier werden Glückslichter und Schneemannsuppe, eine Kakaomischung mit Schokopops und Marshmallows angeboten. 

 

Galerien

Regionale Events

Halloween-Party

Der Jugendtreff Sontheim organisiert am 31. Oktober eine Halloween-Party.

Nightshopping

Am 29. Oktober öffnen die Heilbronner Geschäfte bis 22 Uhr ihre Türen.