Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Nachwuchs auf gutem Kurs

zurück zur Übersicht

Dass das Ständchen des Nachwuchs-Bläserensembles unter dem Stern von "Oh Happy Day" über dem ganzen Jugendkonzert des Musikvereins Oedheim stand, hatten die Akteure trotz terminlicher oder krankheitsbedingter Dirigentenausfälle nicht zuletzt hervorragendem Ersatz zu verdanken. So übernahm Peter Zsebedits den Auftakt für Magnus Willems, und Michael Herdecker sprang für Andrea Buchert-Kwasnitza im Jugendorchester ein. 

Festhalle

Zum 17. Mal zeigte der von den Jugendleiterinnen Heike Haag und Rebecca Mäule betreute musikalische Nachwuchs gelungen sein Können. Nach den Anfängen im katholischen Gemeindehaus vor einigen Jahren in die Kochana umgezogen, sorgte das Jugendkonzert für zahlreiche Besucher in der Festhalle. 

Als inzwischen fester Bestandteil zeigten die Bläserklassen drei und vier, was sie in der Kooperation von Musikverein und Kochertalschule bei Lehrerin Annika Lorch gelernt hatten. Die Jüngeren, erst seit Schuljahresbeginn dabei, stellten, an ihre wöchentliche Aufwärmübung angelehnt, rhythmisches Können unter Beweis, während die etwas Älteren ihr deutlich erweitertes Repertoire am Instrument mit "Dornröschen", "Let's play", "Morgen kommt der Weihnachtsmann" und "Let's rock" hören ließen. Das Vorstufenorchester unter Leitung von Ilona Knorr leitete mit "Summer of 69" und "Smoke on the water" gekonnt rockig in die Pause.

Den Faden nahm das Jugendorchester mit der Filmmelodie aus "Harry Potter and the Goblet of Fire" wieder auf, die die Musiker unter Leitung von Michael Herdecker mitreißend umsetzten. Die indianisch nachempfundene Komposition "Arrows of Lightning" von Marco Pütz in dem verträumten "Rocking the Cradle", dem zart-geheimnisvollen "Circle Dance" und dem rhythmisch dominierten "Battle Dance" präsentierten sie ebenso gut geübt wie den "Soul Bossa Nova" von Quincy Jones, der nicht zuletzt als gewitzte Titelmelodie der James-Bond-Parodie "Austin Powers" Musikgeschichte geschrieben hatte.

Akzente

Danach setzte das Jugendorchester fröhlich-beschwingte Akzente: "Frosty the snowman" erschien musikalisch ebenso auf der Bühne wie der innige vorweihnachtliche Wunsch "Let it snow". 

Gemeinsam mit dem Vorstufenorchester ließen sie mit "Deck the Hall" und der eingeforderten Zugabe "Hark the herald angels sing" englische Weihnachtslieder erklingen. Auch der gemeinsame Abschluss von Jugend- und Vorstufenorchester sowie Bläserklasse vier gestaltete sich voller Vorfreude auf Weihnachten. Mit dem amerikanischen Lied "Up on the housetop" entließen sie ein bestens eingestimmtes Publikum, das sich von der hohen Qualität der Nachwuchsakteure überzeugt hatte.

 

Galerien

Regionale Events

Nightshopping

Am 29. Oktober öffnen die Heilbronner Geschäfte bis 22 Uhr ihre Türen.