Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Sogar ein junger Weltmeister ist dabei

zurück zur Übersicht

"Wir dürfen auch in diesem Jahr wieder stolz sein auf die Zahl der zu Ehrenden", freute sich Zaberfelds Bürgermeister Thomas Csaszar. In einer Feierstunde im Bürgersaal im Löweneck mit Sektempfang würdigte der Gemeindechef die Leistungen erfolgreicher Sportler und mit dem Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins, Martin Grüner, mehrfache Blutspender. Diese Ehrungen in der Weihnachtszeit seien für die Gemeinde und für ihn selbst immer ein schöner Anlass, sagte Csaszar bei seinem vermutlich letzten Ehrungstermin als Zaberfelder Bürgermeister. 

Auch Martin Grüner freute sich über die große Zahl der zu ehrenden Blutspender. Vor allem die noch jungen Zehnmal-Spender ermunterte der DRK-Vorsitzende, fleißig weiter zu machen. Elf Männer und sechs Frauen, die zusammen insgesamt 605 Mal dem DRK Blut gespendet haben, standen auf der Liste. Besonders gefreut hat sich der Verwaltungschef, dass auch wieder einige junge Mitbürger geehrt werden, "die noch eine lange Blutspendekarriere vor sich haben".

Leben retten

"Sie alle sind Lebensretter, weil sie hilfsbedürftigen Menschen mit Ihren Blutspenden das Leben retten", würdigte Csaszar die langjährige Bereitschaft der Spenderinnen und Spender. Zehnmal gespendet haben Steffen Feeser, Mike Fehling, Klaus Mayer, Ursula Nagels, Marie Peters, Jan-Patrick Rosenberg, Robin Schöttle und Manfred Tietsch. 25 Mal zum Aderlass waren Kay Haug, Jessica Jennert und Gudrun Koch. Katja Tauch spendete 50 Mal, Manfred Berkau, Uwe Gebhardt, Jürgen Nagel und Angela Schüle 75 Mal. Die stolze Zahl 100 schaffte Ralf Götz. "Ein noch relativ junger Mann", stellte der Bürgermeister fest. 

"Meisterschaften erringt man nicht jeden Tag", weiß Thomas Csaszar aus eigener Erfahrung. Umso mehr freute er sich, dass die Gemeinde Zaberfeld sogar einen jungen Weltmeister in ihren Reihen hat: Jona Berger ist seit September U-18-Weltmeister im Karatesport in der Kategorie Goju-Ryu. Bei den Championships der World Goju-Ryu Karate Federation in Malaysia setzte sich der 17-Jährige gegen 22 Starter aus der ganzen Welt erfolgreich durch. Großes geleistet hat auch Charlotte Loistl. Die 16-Jährige ist Deutsche Meisterin und Vize-Europameisterin bei den Bogenschützen Bowhunter Recurve Jugend.

Meisterehren

Württembergischer Meister im Einzel- und Doppelwettbewerb wurde Felix Tränkle vom Tischtennisclub (TTC) Zaberfeld. Die Bronzemedaille im Doppel schafften Tobias Tränkle und Lina Baumbach. Zu Meisterehren in der Bezirks-, Landes- und Kreisliga kamen die TTC-Mannschaften U18 I bis III, sowie die Herren II und III. Den ersten Platz in der 7er-Kreisstaffel schaffte die C-Jugend des SC Oberes Zabergäu, und die zweite Fußball-Herrenmannschaft wurde Meister in der Kreisliga A3. 

 

Galerien

Regionale Events