Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Messerstecherei sorgt für Aufsehen

zurück zur Übersicht

Der 1. August war ein wunderschöner, ruhiger, sonniger Sommertag. Wenigstens bis zur Mittagszeit. Dann aber war plötzlich die Fußgängerzone in der Öhringer Poststraße abgesperrt. Rot-weißes Flatterband und viele Polizeibeamte signalisierten, dass hier etwas Schreckliches passiert ist. 

Und dem war auch so: Ein 33 Jahre alter Albaner hatte plötzlich auf einen 21 Jahre alten Syrer eingestochen. Das Opfer hatte vor dem arabischen Laden zu Mittag gegessen, berichten Augenzeugen. Dann sei der andere Mann auf ihn zugegangen und habe auf ihn eingestochen. Ein Messer, das vermutlich das Tatwerkzeug war, wurde einige Zeit später vor einem Öhringer Geldinstitut gefunden. Die Polizei setzte ein Großfahndung in Gang, überwachte Bahnhof und Zufahrtsstraßen. Mit Erfolg. Noch am Nachmittag wurde gemeldet, dass der mutmaßliche Täter festgenommen sei. Der Albaner wurde dem Haftrichter vorgeführt und in Gewahrsam genommen. Wann der Prozess beginnt, das steht noch nicht fest.

Banküberfall

Wäre diese Messerstecherei nicht gewesen, dann hätte das Jahr 2019 mit Blick auf schwere Kriminalität als ein ruhiges gelten können. Doch dieser Fall und der Banküberfall von Kupferzell, der sich nur wenige Stunden zuvor ereignet hatte, machten sogar überregional Schlagzeilen. Der Kupferzeller Überfall wurde wie schon der wenige Wochen zuvor in Neuenstein von Insidern verübt. Das Täter-Trio wurde einige Wochen später festgenommen. Dieser Prozess steht ebenfalls noch aus. Auch die Zahl der Arbeits- und Verkehrsunfälle mit tödlichem Ausgang war 2019 minimal niedriger als in den Jahren zuvor. Im August war ein Landwirt bei Baumfällarbeiten bei Neuenstein ums Leben gekommen. Bei einem Autounfall im April in Künzelsau-Mäusdorf starb der 82 Jahre alter Mitfahrer. 

Unfälle

Im Juni fuhr eine 52 Jahre alte Frau von Neuenstein Richtung Waldzimmern, als sie tödlich verunglückte. Ein 28 Jahre alter Kradfahrer starb im August bei einem schlimmen Unfall auf der Kochertalstraße bei Weißbach. Nur 17 Jahre alt wurde ein junges Mädchen, das im September beim Unteren Railhof in Mulfingen bei einem Kradunfall ums Leben kam. Im Oktober starb ein 27 Jahre junger Autofahrer auf der Autobahn bei Öhringen. 

 

Galerien

Regionale Events

Barrierefreie Lesung

Hasnain Kazim liest in der Stadtbibliothek im K3 Heilbronn aus „Mein Kalifat“.