Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Zur Prinzessin gekrönt

zurück zur Übersicht

Mit einem Genießerabend im Burgrestaurant Hohenbeilstein feierten rund 80 Gäste die Inthronisation der neuen Beilsteiner Weinprinzessin. Im Burghof wartete alles mit Spannung darauf, an wen Weinprinzessin Franziska Pfizenmayer Krone und Schärpe weitergeben würde: Es war Claudia Anacker

Krönungszeremonie

Durch den festlichen Sommerabend führte Marcel Wiedenmann vom Weingut Sankt Annagarten mit Charme, humorvollen Anekdoten und guter Laune. Unter den Gästen war die Württembergische Weinkönigin Julia Böcklen. Vor dem Hauptgang kam der wichtigste Moment des Abends: Franziska Pfizenmayer übergab Krone und Schärpe an Claudia Anacker. Der Beifall der Gäste zeigte, dass die Jury die richtige Wahl traf. 

Als Claudia I. repräsentiert die 18-Jährige in den nächsten zwei Jahren Beilstein und seine Weingüter, samt der Genossenschaftskellerei Bottwartaler Winzer bei deren Veranstaltungen. "Als neue Beilsteiner Weinprinzessin freue ich mich auf die zukünftigen Aufgaben, die sicher interessant sein werden“, sagte Claudia I. mit einem charmanten Lächeln.

Bürgermeister Patrick Holl dankte der Weinprinzessin, dass sie sich für das repräsentative Amt beworben habe. Er freue sich auf viele schöne gemeinsame Auftritte. Als ihren ersten großen öffentlichen Auftritt nannte der Bürgermeister das traditionelle Weinbergfest, das am letzten Juliwochenende rund um die Burg stattfindet.

Speisen und Fotos

Nach der Zeremonie wurde festlich getafelt. Als Hauptgang gab es eine geschmorte Schulter vom Beilsteiner Weide-Angus auf Röstgemüse und Brotauflauf. Dazu wurde ein Samtrot (Weingut Krohmer), ein Cuvée Mythos S (Weingut Kircher) und ein Lemberger Prestige (Bottwartaler Winzer) ausgeschenkt. Küchenchef Thomas Mayer brachte als Vorspeise geräucherte Brust vom heimischen Landgockel an warmem Perlgraupensalat und als Zwischengang Filet vom Beilsteiner Saiblingfilet auf Fenchel-Zitrusgemüse dazu Kartoffellauchkuchen auf den Tisch.

Die zum Menü kredenzten Weine und Weinspezialitäten wurden von den an der Wahl der Weinprinzessin Claudia beteiligten Beilsteiner Weingüter Krohmer, Kircher, Sankt Annagarten, Gemmrich, Schlossgut Hohenbeilstein und Bottwartaler Winzer vorgestellt. Strahlend und charmant waltete Claudia Anacker ihres neuen Amtes, während Charlie Schmid dezent Piano spielte.

Franziska Pfizenmayer blickte mit einer emotionalen Diaschau auf ihre zweijährige Regentschaft als Weinprinzessin zurück. Die Zeit habe ihr riesengroßen Spaß gemacht. Sie habe den Beilsteiner Wein als Lebensqualität kennengelernt und erfahren, dass "harte Arbeit hinter jedem guten Tropfen“ stecke. Als Dank erhielt Franziska Pfizenmayer von den Weingütern eine Weinmacher-Cuvée, die es nur in der einmaligen Form gibt. 

 

 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar 2022 ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.