Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Zehn Geheimtipps in der Region

Übersicht

Wir haben weder Kosten noch Mühen gescheut, um für euch zehn Geheimtipps in der Region Heilbronn-Franken zusammenzutragen. Darunter sind ganz einzigartige Etablissements, die es nirgendwo anders zu entdecken gibt, außer hier in unserer wunderschönen Region. Aber auch ein paar Orte, von denen ihr vielleicht schon gehört habt, jedoch nicht mehr wirklich auf dem Radar hattet. Wir wünschen viel Spaß mit unserer Liste!

Robert-Mayer-Sternwarte, Heilbronn

1889 wurde die Sternwarte auf der Dachplattform des Robert-Mayer-Gymnasiums in der Bismarckstraße 10 in Heilbronn erstmals nachweislich für astronomische Beobachtungen verwendet. Die Sternwarte bietet heute zahlreiche Veranstaltungen für alle Altersgruppen an. Von öffentlichen Führungen, bei denen man viel über Astronomie und die lange Geschichte der Sternwarte lernen kann, bis hin zu Erlebnisnächten in der Natur. Die Sternwarte ist aufgrund ihrer Lage auf einem Schulgebäude nicht vielen bekannt und daher ein echter Geheimtipp. Mehr Infos bekommt ihr hier.

Skatepark NSU, Neckarsulm

Der Skatepark am Frankenstadion in Heilbronn dürfte wohl vielen ein Begriff sein. Wer allerdings genervt ist von zu vielen Leuten und einmal seine Ruhe haben möchte, oder einfach mal ein paar neue Spots zum Skaten braucht, der sollte sich den Skatepark NSU mal genauer anschauen. Direkt in Laufnähe zum Aquatoll gelegen, habt ihr den Park meistens komplett für euch alleine. Natürlich bietet er zahlreiche Ramps und Curbs und lässt somit jedes Skaterherz höherschlagen.

Falafel Beirut, Heilbronn

Es muss nicht immer Döner sein! In der Dammstraße 1 in Heilbronn findet ihr das "Falafel Beirut". Dort bekommt ihr in einem gemütlichen Ambiente zahlreiche Gerichte der libanesischen Küche serviert. Wie der Name schon verrät, gibt es unter anderem auch superleckere Falafel. Das Ganze selbstverständlich zu akzeptablen Preisen. Weitere Infos.

 

Salzbergwerk, Bad Friedrichshall

Viele wissen nicht, dass das Salzbergwerk in Bad Friedrichshall für Publikumsverkehr geöffnet ist. In 180 Metern Tiefe befindet sich ein komplettes Museum, in dem den Besuchern viel über Bergbau und Salz vermittelt wird. Während der Sommermonate können die Stollen, welche sich kilometerlang durch die ganze Region erstrecken, besichtigt werden. Unter anderem gibt es zahlreiche der weltweit größten Bergbaumaschinen zu sehen. Zum Abschluss des Rundgangs in großer Tiefe lockt zusätzlich noch eine bei Jung und Alt sehr beliebte Rutschbahn durch die alten Stollen. Noch mehr Infos.

Kletterarena, Heilbronn

Die Kletterarena in der Lichtenbergerstr. 17 in Heilbronn wartet nicht nur mit einem riesigen Indoorbereich auf, sondern auch mit Trainingsbereichen für Anfänger, sowie einem weitläufigen Outdoorbereich. Daher ist für jeden etwas dabei, egal ob Anfänger oder Boulderprofi. Die Halle wurde erst kürzlich um einige Bereiche erweitert und renoviert, weshalb man auch ohne Übertreibung behaupten kann, dass die Anlage auf dem neuesten Stand der Technik ist. Infos gibt es hier.

Data 77112, Heilbronn

Das Data 77112 ist der Geheimtipp unter den Bars in Heilbronn. Etwas versteckt gelegen, in der Schulgasse 15, hat das Data nur an drei Tagen in der Woche geöffnet. Vergnügen kann man sich dort donnerstags von 19 bis 23 Uhr, sowie freitags und samstags jeweils von 20 bis 1 Uhr. In der Bar herrscht eine entspannte, coole Atmosphäre und das Bier ist günstig. Perfekt, um neue Leute kennenzulernen. Die Webseite des Data. 

Anomalie Live Escape Games, Heilbronn

Die Firma in der Bismarckstrasse 6 bietet nicht nur den klassischen Escape Room für Gruppen an, sondern auch eine Vielzahl an Stadtralleys mit unterschiedlichen Thematiken. Ebenso haben sie "Mobile Escapes" im Angebot, was bedeutet dass an einer Location eurer Wahl ein Escape Room nur für euch aufgebaut wird. Am Besten sollte man einmal mit seinen Freunden einen Escape Room durchstehen.  Infos gibt es hier. 

Waldkletterpark Weinsberg, Weinsberg

Ein Hochseilgarten ist zwar nichts für Menschen, die Probleme mit Höhen haben, für alle anderen kann so ein Klettergarten aber jede Menge Freude bringen. Den Natur-Kletterpark in Weinsberg hat nicht nur kaum jemand auf dem Schirm, er ist obendrein auch wirklich mitten im Wald gelegen. Die Preise sind zwar nicht gerade niedrig, aber es lohnt sich für eine Tagesaktivität dieser Art auf jeden Fall. Der Park liegt nahe der  B39 und ist sogar per Stadtbahn erreichbar. Weitere Infos gibt es auf der Website des Parks. 

Jäkbar/Mojäk Galerie, Heilbronn

Die Jäkbar ist ein Café beziehungsweise eine Bar in der Frankfurter Straße, inklusive dazugehöriger Kunstgalerie. Dort dreht sich alles um zeitgenössische Kunst, egal ob Malerei, Skulpturen, Druckgrafik, Fotografie oder Illustrationen. Es werden sowohl regionale als auch international agierende Künstler und Künstlerinnen präsentiert.  Wenn ihr euch an der Galerie satt gesehen habt, bekommt ihr in der "Jäkbar" Kaffee und feine Drinks serviert. Ein Besuch lohnt sich! Wer mehr wissen möchte, klickt auf die Website des Lokals

 Erlebnispfad Heuchelberger Wald, Leingarten

Auf dem Erlebnispfad im Heuchelberger Wald kann man die Natur mit allen Sinnen erleben. Mit einer Gesamtlänge von 6,3 Kilometern belohnt der Erlebnispfad den Besucher am Ende mit einem tollen Panoramablick vom Aussichtsturm auf die Rebhänge des Heuchelberges. Unterwegs erwarten den Wanderer an zahlreichen Stationen Einblicke in die frühere Besiedlung der Gegend und die Natur der Region. Einblicke gibt es auf der Homepage von Leingarten.

 

 

 

 

Galerien

Regionale Events