Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Es hat sich ausgespielt

Übersicht

Der Sommer ist vorbei, Und mit ihm sind die bunten Klaviere wieder aus der Stadt verschwunden. Bürgerstiftung, Kulturstiftung der Kreissparkasse, das Klavierhaus Kern und die zuständigen städtischen Ämter sind mit der Resonanz auf das musikalische Event "Spiel mich! Heilbronn" sehr zufrieden. Drei Monate durften die elf künstlerisch gestalteten Klaviere und ein ebenfalls originell veredelter Flügel nach Lust und Laune von Laien und Könnern bespielt werden. 

Auf Heilbronns Straßen und Plätzen überraschten die Klaviere die Passanten und luden sie ein: "Spiel mich!" Das hatte ohne Zweifel Einfluss auf die Atmosphäre in der Stadt. Sobald sich wieder jemand spontan an eines der offen zugänglichen Klaviere gesetzt hatte, blieben Passanten stehen und wurden nicht selten von gelungenem Spiel erfreut.

Dies war erst recht bei den vielen geplanten Aufführungen der Fall. Die Feetwarmers, Dan Popek, das Ehepaar Forschner, die Chöre des Robert-Mayer-Gymnasiums Heilbronn und viele andere musikalische Heilbronner hatten Auftritte fest versprochen.

Beschwingt

"Großartig! Die Klaviere müssen dauerhaft stehenbleiben, sie tun der Stadt gut“, lobte eine Passantin die Aktion der Bürgerstiftung. Gastronom Thomas Aurich schrieb den Verantwortlichen von "Spiel mich!": "Eine ganz wunderbare Idee. Unter anderem greifen auch Studierende oft in die Tasten. Das Ergebnis (ist) eine beschwingtere, noch liebenswertere Stadt. Ich würde mir wünschen, dass wenigstens ein Klavier stehen bleibt." 

Das ist leider nicht möglich, da schlechtes und erst recht kaltes Winterwetter die Klaviere schnell unbespielbar machen würde. Auch die "Freilichtspiele" im Sommer haben den Instrumenten nicht nur gut getan. Drei Klaviere sind wegen Wasser- und Hitzeschäden schon jetzt nicht mehr zu gebrauchen. Sie können auch nicht mehr repariert werden. Und ein Klavier fiel jugendlichem Vandalismus zum Opfer.
Die übrigen Klaviere und der Forschner-Flügel seien, so teilt die Bürgerstiftung mit, aber noch gut in Schuss. Vier Klaviere und der Flügel werden demnächst versteigert. Ort und Termin will die Stiftung rechtzeitig bekanntgeben. Ebenfalls unter den sinnbildlichen Hammer kommen soll das für die 2017er Aktion "Play me! I´am yours! von den Heilbronner Künstlern Sina und Peter Böhringer gestaltete Beatles-Klavier.

Bespielbar

"Die Klaviere mussten schon einiges aushalten," beschreibt Herbert Kern vom Klavierhaus den Zustand der Instrumente: "Aber wenn man keine allzu hohen Anforderungen an die Klangqualität stellt, sind sie gut bespielbar und außerdem sind sie ja Kunstobjekte." 

Angelika Biesdorf vom Vorstand der Bürgerstiftung hofft, dass alle Instrumente neue Eigentümer bekommen. Der Erlös der Versteigerung soll dem Förderverein der Städtischen Musikschule zu Gute kommen. Ob es 2020 eine Neuauflage von "Spiel mich!" geben wird, ist noch nicht entschieden. red

Versteigerung

Interessenten an der Versteigerung können sich bei der Geschäftsstelle der Heilbronner Bürgerstiftung melden: info@heilbronner-buergerstiftung.de 

 

Galerien

Regionale Events