Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Digitales Mittelalterfest

zurück zur Übersicht

Wenn am ersten Wochenende nach Siebenschläfer Menschen in mittelalterlichen Gewändern die Brettener Innenstadt bevölkern, dann ist wieder Peter-und-Paul-Fest. Nicht nur in Bretten wird es gefeiert, sondern auch weit über dessen Grenzen hinaus. Es gibt Darbietungen und ein buntes Lagerleben. Doch, wer sich den Zeitraum 3. Juli bis 6. Juli im Kalender rot markiert hat, wird dieses Jahr enttäuscht. Erstmals wird das Fest virtuell über die Bühne gehen. 

Die Idee für ein virtuelles Peter-und-Paul-Fest stammt, wie die Sparkasse Kraichgau mitteilt, von IT-Expertin Annette Franck, die immer auf der Suche nach neuem Material für die Peter-und-Paul-App ist. „Ich hatte schon so viel gesammelt, das war für den digitalen Papierkorb viel zu schade“, wird Franck in der Pressemitteilung zitiert. Und deshalb werden nun, zeitgleich zum ausgefallenen Fest, Bilder und Videoclips zu einzelnen Programmpunkten auf Facebook und Instagram gepostet und sogar auf einem eigenen Youtube-Kanal gezeigt.

Historische Super-8-Aufnahmen 

„Das ist ein Hilfsmittel, um den Frust über das ausgefallene Fest abzuarbeiten“, findet der Vorsitzende Vereinigung Alt Brettheim (VAB), die Veranstalter ist, Peter Dick, deutliche Worte. „Erstmals seit 70 Jahren muss das Fest, dessen erste urkundliche Erwähnung 1824 ist, ausfallen.“ Mit dem virtuellen Hilfsmittel, „können wir den Interessierten wenigstens ein bisschen das Gefühl vermitteln, es gäbe ein Peter-und-Paul Fest“. 

Die Zusammenstellung des virtuellen 96 Stunden langen Festes sei ein „ebenso spannendes wie aufwendiges Unterfangen“, heißt es in der Pressemitteilung weiter, „mussten unter anderem doch historische Super-8-Aufnahmen auf Video überspielt, digitalisiert und schließlich ins mp4-Format umgewandelt werden“. Von der Eröffnung über Schlacht und Zapfenstreich bis zum Schwartenmagenumzug reicht das Material; Live-Einspielungen ohne Zuschauer soll es zudem geben.

Unterstützung der Sparkasse Kraichgau

Gerhard Franck von der Marketinggruppe der VAB beschreibt die Vorbereitungen so. „Eine Mammut-Aufgabe, aber es macht uns unglaublich viel Freude, in Erinnerungen zu schwelgen und das virtuelle Peter-und-Paul-Fest entstehen zu sehen.“ Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Kraichgau, Norbert Grießhaber, war sofort von der Idee begeistert. „Peter-und-Paul und die Sparkasse Kraichgau gehören zusammen“, betont er, „gerade jetzt in der Corona-Krise ist es für uns eine Herzensangelegenheit, der Vereinigung Alt-Brettheim unter die Arme zu greifen.“

Zumal Peter-und-Paul für das Kreditinstitut weit mehr als nur ein Fest sei. „Uns ist es an Anliegen, neben sozialen, gemeinnützigen und sportlichen Zwecken auch Brauchtum und Kultur in unserem Geschäftsgebiet zu fördern“, betont Grießhaber. Und gemeinsam mit der Vereinigung Alt Brettheim hofft der Bankmanager sicherlich darauf, dass in 367 Tagen, genau im Zeitraum 2. Juli bis 5. Juli 2021, das Fest auch wieder in den Brettener Straßen und Gassen stattfinden kann. Bis zum Start des virtuellen Fests, könnt ihr euch auf der Peter-und-Paul-Webseite umsehen. 

 

Galerien

Regionale Events

Würth feiert Jubiläum

Würth feiert 2020 Jubiläum mit den Würth Philharmoniker, Open Air und einem Tag der offenen Tür.