Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Mikros und Verstärker

zurück zur Übersicht

Max Mutzke, Daimler- Benz-Sinfonieorchester, Landespolizeiorchester, Fettes Blech sowie Deutschlands bekanntester Queen-Coversänger Markus Engelstädter: Das ist nur ein kleiner Auszug aus der Liste der Programm-Höhepunkte, die für die Gartenschau 2021 in Eppingen geplant sind. Daneben werden sich auch lokale Akteure, wie Schulen, Kindergärten und die Kraichgauhelden, so nennen sich Bands aus der Region, präsentieren. 

Weniger böse Überraschungen

Für die Vielzahl an Thementagen, Konzerten, Vorträgen, Lesungen, Workshops, Theatervorstellungen, Gottesdiensten sowie für das Lichterfest benötige der Eigenbetrieb Gartenschau eine zuverlässige Veranstaltungstechnik, die professionell betreut werde, heißt es in der Beschlussvorlage der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. Das Gremium hat nun dem Angebot des Ausschreibungssiegers zugestimmt. 300. 000 Euro kostet es, die Technik für die 129 Veranstaltungstage zu mieten. Gut angelegtes Geld, findet Wolf Grünenwald, der im Gartenschauteam für die Programmgestaltung und die Veranstaltungstechnik zuständig ist. Er hatte die Ausschreibung der Technik maßgeblich formuliert. 

Die Überlegung, für jede Veranstaltung auf dem Gartenschaugelände die benötigte Technik separat zu ordern, sei schnell verworfen worden, berichtet Grünenwald. Stattdessen habe man sich entschieden, Ausrüstung für die drei vorgesehenen Bühnen sowie mobile Beschallungstechnik für die gesamte Ausstellungszeit vorzuhalten. „Bessere Planbarkeit, mehr Flexibilität und Sicherheit, weniger böse Überraschungen“ seien die Vorteile dieser Variante.

Ausgestattet werden die Hauptbühne, die Bühne im Schwanengarten sowie die Bühne im Inneren des Schwanen. Dort wird während der Gartenschau der Treffpunkt Baden-Württemberg aufgebaut. Weitere, teilweise akkubetriebene mobile Beschallungstechnik ist für Veranstaltungen auf dem Gelände vorgesehen. Damit können etwa die Thementage bestritten werden.

Last-Minute-Geschenk

Der Kartenvorverkauf läuft unter Einhaltung der Hygienevorschriften weiter. Auch die Roadshow, also der mobile Vorverkauf in umliegenden Städten und Gemeinden, wird fortgesetzt. Letzte Station ist am Donnerstag, 10. Dezember, der Heilbronner Wochenmarkt. Derzeit laufen die Vorbereitungen für das Weihnachtsgeschäft, berichtet die Pressereferentin der Gartenschau, Vanessa Heitz. Der Ticketshop auf dem Eppinger Marktplatz bleibe sogar noch am 24. Dezember bis zur Mittagszeit geöffnet. „Das ist dann die wirklich allerletzte Chance für ein Last-Minute-Weihnachtsgeschenk“, so die Pressereferentin. 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.