Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Mensch United

zurück zur Übersicht

„Wir haben einfach drauf losgemalt und jetzt sind daraus 750 Euro Erlös geworden“, freut sich Dennis Fuggerer. Der 28-Jährige Bitzfelder hat am 17. Dezember 2019, in Bretzfeld den Verein Mensch United gegründet. Seither wurde ziemlich viel bewegt.

Eine der ersten Aktionen war ein großes, gemeinsames Laternenfest auf dem Areal des TSV Bitzfeld. Menschen mit und ohne Behinderungen, mit und ohne Laternen liefen gemeinsam durch die Nacht. Die inklusive Rockband von Peter Ucik sorgte anschließend für Musik. Und durch den Verkauf von Glühwein und Würsten kam Geld für den Vereinszweck zusammen. Auch eine gemeinsame Putzete wurde organisiert. Ähnliche Projekte im Corona-Jahr konnten allerdings nicht stattfinden. 

Kreativ

So wurde über Alternativen nachgedacht. Der Verein hat das Ziel, Menschen zu verbinden. „Und zwar alle Menschen. Egal ob du im Rollstuhl sitzt, eine Behinderung hast, oder kerngesund bist“, ergänzt Dennis Fugger. „Ich bin gesund und sehr dankbar dafür, deshalb wollte ich was zurückgeben.“ 

Dass Mensch United sich dabei in besonderer Weise für Menschen mit Behinderung einsetzt, ist kein Zufall. Dennis Fuggerer engagiert sich seit fast drei Jahren ehrenamtlich für das Haus Bahnhofstraße in Bretzfeld, einem Wohnhaus für Menschen mit Behinderung das zur Evangelischen Stiftung Lichtenstern gehört. „Normalerweise gehen wir jeden Mittwoch in die Mehrzweckhalle nach Scheppach und machen gemeinsam Sport. Da das aktuell nicht möglich ist, wollten wir etwas Kreatives machen und haben Bilder gemalt.“ Daraus sind Weihnachtspostkarten entstanden, die Mensch United im Rahmen einer Benefizaktion über Whatsapp und Instagram verkauft hat.

Bestellungen

In wenigen Wochen wurden fast 500 Karten bestellt und es kam ein Betrag von 750 Euro zusammen. Das Geld fließt nun dahin, wo die Karten entstanden: ins Haus Bahnhofstraße. Neben Menschen mit Behinderung setzt sich der Verein, der mittlerweile über 70 Mitglieder hat, auch für das Frauenhaus Heilbronn oder die Tafel Öhringen ein. „Wir sind ein Zusammenschluss von Menschen, die etwas in der Gesellschaft verändern möchten“, erklärt Dennis Fuggerer. „Und wir sind offen für alle, die mithelfen wollen, Menschen zu verbinden und mit Vorurteilen aufzuräumen.“ 

Die Evangelische Stiftung Lichtenstern setzt sich seit 1963 für Menschen mit geistiger Behinderung und deren Familien ein. Dabei ist die Stiftung Partner und Unterstützer in allen Lebensphasen: von der Frühförderung über Kindergarten, Schule, Ausbildung und Beruf bis hin zu Wohn- und Freizeitangeboten und Seniorenbetreuung. Die über 740 Mitarbeiter und mehr als 300 Ehrenamtlichen sind von Eppingen über Heilbronn und Löwenstein bis nach Öhringen und Künzelsau aktiv. Seit 2007 ist die Evangelische Stiftung Lichtenstern auch in Bretzfeld vertreten. Im Haus Bahnhofstraße leben 14 Menschen mit geistiger Behinderung, die vom 20-köpfigen Team im Alltag unterstützt und gefördert werden. Viele sind ins lokale Vereinsleben eingebunden. Seit 2019 hat das Haus einen Bandprobenraum und die inklusive Rockband Tollhouse Gang.

Galerien

Regionale Events