Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Jugend_musiziert1

Nachwuchstalente gewinnen bei "Jugend musiziert''

zurück zur Übersicht

Henriette Piatschek ist ehrlich. „Als ich mir die Videos später angeschaut hab, hätte ich nicht gedacht, dass es für einen ersten Preis reicht“, meint die 16-Jährige schulterzuckend. Doch es hat. Die Querflötistin aus Obergimpern ist eine von sieben Nachwuchstalenten von den Musikschulen aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn, die dieses Jahr beim Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ einen ersten Preis errungen haben. Und das in einem Jahr, in dem alles anders war.

Henriette kann gut vergleichen. 2018, als Solobewertung Querflöte das letzte Mal auf dem Programm des Wettbewerbs stand, hat sie nämlich auch schon einen ersten Preis geschafft. „Das Erlebnis ging dieses Mal natürlich etwas verloren“, gibt sie zu, denn alle Akteure wurden über selbst aufgenommene Videos bewertet. Seit Dezember hatte die 16-Jährige nur noch Videounterricht, statt mit einem Lehrer übte sie das Stück mit Zwillingsbruder Linus am Klavier ein. „Glücklicherweise hatten wir vorher in der Musikschule geprobt, daher war das dann nicht so schlimm, dass alles nur per Skype passierte“, erzählt ihre Lehrerin Vera Dringenberg. Als sich erstmal alle dran gewöhnt hatten, klappte die Sache gut, Intonation oder Tempo konnte sie auch so korrigieren. , das fehlte halt komplett.

Können

Der Bundeswettbewerb war von Anfang an das Ziel, aber auch Dringenberg gibt zu, dass sie nicht unbedingt mit einem ersten Preis gerechnet hat, auch wenn sie vom Können ihrer Schülerin überzeugt ist. „Man konnte das mit den Videos ja nicht einschätzen, ob da welche vielleicht mit Tontechniker arbeiten oder so.“ Deswegen war die Freude riesengroß. 
Natürlich auch bei Uta-Mirjam Theilen, die nicht nur die Städtische Musikschule Heilbronn leitet, sondern auch Vorsitzende des Regionalausschuss von „Jugend musiziert“ für Stadt- und Landkreis Heilbronn ist. Der hat wie viele andere im ganzen Land in diesem Jahr immer wieder neu planen und verschieben müssen. Und es ist noch nicht beendet. „Dieses Mal haben wir die Wertung Schlagzeugensemble und besondere Ensemble, aber die konnten bis vor kurzem gar nicht proben, deswegen haben die jetzt im Juni erst ihren Landeswettbewerb“, erzählt sie.

Gewinner

Einen ersten Preis erhielten von den Musikschulen aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn Luis Denzel (18, Heilbronn), Jakob Karasek (18, Heilbronn), Alina Düringer (25, Bietigheim), Cuong Le (19, Waldbronn), Henriette Piatscheck, Sören Geiger (16, Bad Friedrichshall) und Amelie Baierl (18, Möckmühl). 

Galerien

Regionale Events

Nightshopping

Am 29. Oktober öffnen die Heilbronner Geschäfte bis 22 Uhr ihre Türen.